Spiele-Nachmittag im Haus der Begegnung

Projekt

Am Mittwoch, den 25 Januar 2017, fand der erste Spiele-Nachmittag des “Seniorenclubs 60 + Dauernheim” im Haus der Begegnung statt.
Im Namen des Trägervereins begrüßte die Vorsitzende Roswitha Petzold die anwesenden Gäste und informierte über die Entstehung des Projektes „Dauernheimer Haus der Begegnung“ sowie über die vorgesehenen Umbaumaßnahmen und Nutzungsmöglichkeiten des alten Spritzenhauses.
Besonders erfreut zeigten sich die Teilnehmer über den einstimmigen Beschluss der Gemeindevertretung zu den geplanten Baumaßnahmen und den bis zu 70 %igen Zuschuss aus Fördermitteln der Dorfentwicklung.
Gisela Herzberger, Else Holler und Monika Teßmann bewirteten die Gäste und überraschten mit leckeren Waffeln und Kompott. Im Anschluss hatten die Seniorinnen und Senioren viel Spaß bei den Spielen und freuen sich schon, so ihre Aussage, auf die nächsten Treffen.
Sehr unterhaltsam und entspannt ging es auch beim zweiten Spiele-Nachmittag der 60+ Gruppe am 22. Februar zu. Auch konnten die Senioren zwei neue Mitspieler in ihren Reihen begrüßen. An jedem vierten Mittwoch im Monat finden weitere Spiele-Nachmittage statt. Alle Mitbürger die Interesse am gemeinsamen Spielen und Unterhaltung haben, treffen sich das nächste Mal am 22. März 2017 um 15.00 Uhr, im Dauernheimer Haus der Begegnung in der Kirchbergstraße 3.

Vorheriger Beitrag
Lebenshilfe-Kinder zu Gast im HdB.
Nächster Beitrag
Frühling willkommen geheißen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü