Lebenshilfe-Kinder zu Gast im HdB

Kinder der Lebenshilfe Friedberg basteln im Haus der Begegnung.
Lebenshilfe-Kinder im Haus der Begegnung

Im Rahmen ihres Ferienspiel-Programms hat die Lebenshilfe Wetterau zwei Erlebnistage in der Mühlenmodell-Ausstellung des Kulturvereins Dauernheim KVD und im „Haus der Begegnung“ (ehemaliges Feuerwehrhaus) verbracht. Insgesamt 29 Kinder waren von den Miniaturmühlen hellauf begeistert, zumal sie diese selbstständig in Bewegung setzen und dann in ihrer Funktionsweise beobachten durften.

Nach etwa einer Stunde kurzweiliger Besichtigung machte man sich auf den Weg zum neuen Dauernheimer „Haus der Begegnung“ in der Kirchbergstraße. Dort wurde – unter Leitung der pensionierten Pädagogin Ute Büser und in Gegenwart der ersten Vorsitzenden des Vereins „Haus der Begegnung“, Roswitha Petzold, den Kinder ein reichhaltiges Programm rund um das Thema „Mühle“ geboten: Basteln von Windmühlen und -rädern, Puzzeln und Ausmalen von Mühlenbildern, Mehlmahlen in der Kaffeemühle und Mühlengeschichten von Ute Büser standen auf dem Plan. Zum Mittagstisch gab es leckere Pizza – um gleich zu demonstrieren, was sich aus Mehlteig Gutes herstellen lässt – und Getränke, beides gespendet von der Lebenshilfe Wetterau. Vor der Heimfahrt wurden Kinder und Betreuerinnen noch mit Kuchen versorgt, selbst gebacken von Roswitha Petzold, Gisela Herzberger, Monika Teßmann und Jessica Berdick, die allesamt Mitglieder im KVD sind und sich gleichzeitig, schon jetzt, vor dem geplanten Um- und Ausbau, im „Haus der Begegnung“ engagieren.

Mit strahlenden Augen, ihre gebastelten und ausgemalten Mühlen und Windrädchen in der Hand, verließen die Kinder das „Haus der Begegnung“, dessen erste Gäste sie gewesen waren. Die Vorsitzenden Siggi Urban (KVD) und Roswitha Petzold vom „Haus der Begegnung“ kündigten nach diesem gelungenen Einstieg weitere Kooperationen an. „Unser junger Verein hat inzwischen 115 Mitglieder – viele davon sind im Arbeitseinsatz, um das Haus jetzt schon seinem sozialen Zweck zuzuführen. Wie vielseitig das Gebäude in diesem Sinne nutzbar sein wird, hat sich mit diesem ersten Besuch der Lebenshilfe Wetterau und ihrer Kinder heute erwiesen“, so Petzold.

Hinweis: Die Mühlenmodellbauausstellung in der Dauernheimer Weidgasse 12 ist regulär zum letzten Mal in diesem Jahr am Sonntag, 6. November, 13 bis 16 Uhr geöffnet. Eintritt frei. Führungen für Gruppen, Klassen, Vereine und Firmen können jederzeit über Siggi Urban, Tel.: 06035/2690 vereinbart werden.

Inge Müller

Menü