Kelterfest

Nachdem im letzten Jahr das Kelterfest am Dauernheimer Haus der Begegnung mangels Äpfeln abgesagt werden musste, wurde es in diesem Jahr ein voller Erfolg. Unter Beteiligung von zahlreichen Kindern, Eltern und Erzieherinnen der Dauernheimer Kita Sonnenhügel traf man sich am Samstagvormittag an dem von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Apfelbaum unterhalb der Alteburg. Roswitha Petzold, Vorsitzende des Vereins Dauernheimer Haus der Begegnung, begrüßte die Gäste und informierte über den geplanten Ablauf. Experte Matthias Kristen erklärte, worauf man achten sollte, um auch die richtigen Äpfel einzusammeln. Danach machten sich alle Anwesenden hoch motiviert an das Äpfellesen. Es dauerte nicht lange, bis alle bereitgestellten Säcke gefüllt und von Tina Rupprecht und Matthias Kristen, die das Keltern federführend übernommen hatten, abtransportiert werden konnten. Kinder, Eltern und Erzieherinnen machten sich zu Fuß auf den Weg zum Haus der Begegnung, wo von den Helferinnen des Hauses bereits ein Imbiss für die hungrige Schar gerichtet worden war.

Gut gestärkt, ging es jetzt über die Straße in das Anwesen von Tina Rupprecht und Matthias Kristen, wo alles für das Keltern der Äpfel vorbereitet war. Hier informierte Matthias Kristen über die einzelnen Arbeitsschritte von der Reinigung der Äpfel, dem Zerkleinern im Muser sowie das anschließende Keltern. Begeistert wurden von den Kindern die Äpfel gewaschen und in den Muser geworfen. Dass dabei auch die Ärmel nass wurden, störte niemanden. Als beim ersten Keltervorgang der Most in den Behälter lief, gab es kein Halten mehr. Dicht gedrängt standen die Kinder um den Ablauf und kosteten den leckeren Most. Über 140 Liter Most wurden abgefüllt, im Anschluss hab es leckeren Kuchen im Haus der Begegnung. Nach einem ereignisreichen Tag bedankten sich die Kinder mit einigen schönen Apfelliedern. Zum Abschluss wurde allen Kindern eine Flasche Most abgefüllt, die sie mit nach Hause nehmen konnten. “Ein gelungener Tag”, so das Fazit aller Beteiligten, die zudem den Wunsch äußerten, das Kelterfest im nächsten Jahr wieder gemeinsam durchzuführen. Für das Team des Dauernheimer Hauses der Begegnung dankte Roswitha Petzold abschließend allen, die zum Erfolg des Festes 2018  beigetragen hatten.

Text und Foto Inge Schneider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü